Neuanfang – und warum er manchmal so verdammt schwer sein kann

Gerade erlebe ich es selbst am eigenen Leib: dass sich ein Neuanfang oft nicht nur leicht anfühlt, sondern auch verdammt schwer. Gestern Abend habe ich es sprichwörtlich zu einer lieben Freundin gesagt, dass sich mein Leben im letzten Jahr so anfühlte, als würde ich mich wie eine Schlange mühsam aus der alten Haut herausquälen, um dann durch einen kleinen, engen, dunklen Tunnel auf die andere Seite – wo das Neue auf mich wartet – hindurchkriechen zu müssen, wo noch mal ein gehöriger Teil meiner Haut langsam abgetragen wird. Auf der anderen Seite angekommen, sehe ich jetzt aus wie ein kleines frisch geschlüpftes Etwas, das zartrosa und völlig verletzlich versucht die ersten Schritte zu gehen.

Denn ja, wenn wir etwas Neues beginnen wollen, dann muss das Alte gehen. Ich stelle mir das dann oft wie das Glas meines Lebens vor. Es hat eine bestimmte Größe und Füllmenge. Das ist gesetzt – wie die 24 Stunden jeden Tag. Aber was drin ist, das entscheide ich. Und wenn auf Deutsch gesagt mein Glas bis oben hin voll mit Scheiße ist, dann hat da nix Schönes mehr Platz. Ich muss erst etwas rausnehmen und Stück für Stück loslassen, um dann neu zu entscheiden, was ich reintue.
Vor allem möchte ich dir aber damit sagen, dass Neuanfänge viel Mut brauchen. Das Alte hinter sich zu lassen, ohne zu wissen, was auf der anderen Seite des Entscheidungstunnels auf uns wartet. Denn an der Stelle siegt oft die Angst, die uns sagt, dass das alles viel zu gefährlich und eine völlige Schwachsinnsidee ist, und wir mal lieber schön da bleiben sollen, wo wird sind. Das Herz aber schreit ganz zart und kennt den Weg, der ansteht.

Also wenn du in irgendeinem Bereich deines Lebens gerade neu beginnst, dann sei unbedingt lieb zu dir. Und zwar beim Schälen, Kriechen und dann als Rosa-Etwas, das durch die neue Welt stopselt und noch etwas unbeholfen ist. Du bist unendlich mutig, wenn du dich zu neuen Ufern wagst – und lass dir das nie ausreden von denen, die im sicheren Hafen bleiben. Und wenn du gerade ein offenes Ohr brauchst, dann nutze super gern die Möglichkeit auf der Startseite, um dir meine kostenlose Unterstützung zu holen, bei was auch immer du sie gerade brauchst.

Deine Jasmin

Dir gefällt der Beitrag? Teile ihn :)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Jasmin Redweik

Jasmin Redweik